Radius: Aus
Radius:
km Geben Sie einen Radius für eine Umkreissuche an.
Suche

nova-Themenwoche: Die heilsame und berührende Kraft der Pferde für die Seele

nova-Themenwoche: Die heilsame und berührende Kraft der Pferde für die Seele
Mensch & Tier

.

Vorstellung und Einführung

Einem Pferd zu begegnen ist für die meisten hochsensiblen Menschen ein langgehegter Traum. Nicht nur für hochsensible Menschen, auch viele Normalsensible spüren eine besondere Magie, die vom Pferd ausgeht und sich doch nicht erklären lässt.

Auch mich traf diese Magie vor 13 Jahren mitten ins Herz und veränderte mein ganzes Leben. Die Pferde zeigten mir auf eine ganz besondere Weise mein wahres ICH. Sie lehrten mich ihre Sprache, die ich intuitiv erfasste und damit einige langjährige Pferdeleute beeindruckte. Heute weiß ich, dass die Pferde meine Begabung im ersten Kontakt in mir erkannten und mich auf ihre Weise in die Entfaltung meiner Begabung führten. Sie zeigten mir immer wieder – Silke, nimm endlich an, was Dich ausmacht!

Was macht mich aus? Ich lernte, mich in meiner Sensibilität und Feinfühligkeit anzunehmen. Ich lernte, dass ich meiner Intuition immer vertrauen kann und dass ich mit einer enormen Treffsicherheit Menschen in ihrem Inneren fühle. Heute weiß ich, dass ich zu den Menschen gehöre, die hochsensible sind mit einer empathischen Hochbegabung.

Diese Talente ermöglichen mir nicht nur den Menschen in sich schnell zu erfassen sondern auch das Pferd in seiner Kommunikation. Daraus ergab sich meine jetzige berufliche Ausrichtung. Mittlerweile arbeite ich leidenschaftlich in der pferdegestützten Therapie begleitend zur Psychotherapie und im pferdegestützten Coaching zur Selbstentwicklung. Es begeistert mich zutiefst, welche Potenziale ich gemeinsam mit den Pferden bei meinen Gästen an die Oberfläche kitzle. Ohne es zu forcieren, erreichen mich sehr oft hochsensible Menschen, die durch Anpassungsprozesse, traumatische Erfahrungen oder dem Mainstream seelisch aus dem Gleichgewicht geraten sind und sich innerlich gefangen fühlen. Jeden Menschen wieder in Berührung mit sich selbst zu bringen, das ist das Bedürfnis eines jeden Pferdes und meine Berufung aus tiefstem Herzen.

Ich bin Silke Ritthaler, 43 Jahre alt und lebe in Mecklenburg Vorpommern. Ein sonniges Fleckchen Erde ist mein Arbeitsplatz, südlich vom Darß, der auch die Heimat meiner 9 Pferde ist. Seit 2012 arbeite ich als Coach und Therapeutin für pferdegestützte Persönlichkeitsentwicklung. Ich habe zuvor entsprechende Qualifikationsnachweise abgeschlossen und über die Jahre gemeinsam mit Psychologen eine effektive Methodik entwickelt, die zusammen mit den Pferden die seelische Entfaltung und Heilung des Menschen unterstützt.

Imagevideo zur Therapie

1. Experten-Interview :
Die leise Sprache der Pferde

In diesem Interview geht es um Fragen wie:

  • Wie sehen und verstehen die Pferde den Menschen?
  • Welche Maßstäbe setzen sie an?
  • Was teilen sie den Menschen mit und vor allem wie?

Mit Pferden arbeiten bedeutet intensiv Beobachten und bewertungsfreies Beschreiben. Es gilt die Körpersprache des Menschen zu erfassen und die Spiegelsprache der Pferde zu verstehen. Wir Menschen kommunizieren immer und zu jeder Zeit, selbst wenn wir glauben, dass wir absolut still sind. Wir strahlen immer etwas aus, auch wenn wir meinen, dass der Geist ruhig ist. Die nonverbale Kommunikation ist die Sprache der Seele über den Körper. Sie spricht aus, was wir wirklich innerlich fühlen! Sie ist die Stille Sprache der Seele und des Herzens, die den manchmal doch sehr manipulativen Verstand einfach umgeht und mit der Außenwelt in Kontakt tritt.

HIER geht es zum 1. novaTalk:

2. Experten-Interview:
Die stille Sprache der Seele

In diesem novaTalk beantwortet Silke Ritthaler u.a. folgende Fragen:

  • Was drückt die Seele über den Körper aus?
  • Wie nutzt Du diese Sprache gezielt für Deine Arbeit und was erkennst Du speziell aus der Körpersprache?
  • Wie reagieren die Pferde auf die Bildsprache des Körpers?

HIER geht es zum 2. novaTalk

 

Welche Hilfe können Menschen durch die Berührung mit dem Pferd erfahren?

Es hat sich gezeigt, dass die Klarheit der Pferde den Menschen generell in der Selbstentwicklung unterstützt und besonders bei inneren Disbalancen helfen kann. Sie greifen alles auf, was nicht authentisch ist. Ich nenne es gern Rollenstrukturen, die aus einem Anpassungsprozess heraus entstanden sind. Doch gerade diese wirken sich nicht selten auf das allgemeine seelische Wohlbefinden aus und können in psychische Störungsbilder münden. Welche seelischen Attribute wir genau mit den Pferden fördern und bei welchen seelischen Störungsbildern diese hilfreich zum Einsatz kommen, habe ich im folgenden Blogbeitrag zusammengefasst.

 

Pferde stärken eigene Ressourcen und helfen im Heilungsprozess der Seele

HIER geht es zum Blogbeitrag

 

Auf dem Weg zu sich selbst

Im therapeutischen Prozess mit dem Pferd treten die Krankheitssymptome in den Hintergrund. Das Pferd geht niemals auf den Menschen zu und bewertet, ob er unzureichend oder krank ist. Es sieht den Menschen in seinem Kern und den holt es an die Oberfläche. Natürlich muss es dazu auch einen Menschen geben, der die Signale der Pferde beschreibt und laut hinterfragt, damit der Betroffene alles versteht, was die Pferde kommunizieren.
Ob hochsensibel oder einfach vom Weg abgekommen, wichtig ist eine absolute innere Bereitschaft, sich seiner natürlichen Wahrheit zu stellen und diese entwickeln zu wollen. Erst dann geht auch das Pferd in die Bereitschaft, behutsam und sensibel den inneren Schatz zu bergen. Es ist ein Prozess der ins Rollen kommt. Manchmal ist er zügig abgeschlossen, manchmal braucht es einige Monate, bis er ausgereift ist. Bei psychischen Erkrankungen sind die Pferde ein Teil des Heilungsprozesses, der federführend vom Bezugspsychotherapeuten gestaltet wird. Doch wer eisern dran bleibt, wird relativ schnell eine allgemeine Verbesserung des seelischen Wohlbefindens feststellen.

 

Welche therapeutischen Angebote gibt es für Hilfesuchende mit Pferden?

Die richtige Wahl des Angebotes hängt vom inneren Wohlgefühl ab. Es gibt das therapeutische Reiten, wo die Übungen auf dem Rücken des Pferdes absolviert werden und es gibt die pferdegestützte Arbeit, die ausschließlich durch Führübungen mit dem Pferd erlebnisorientiert gestaltet werden. Jeder sollte für sich schauen, was für ihn sich besser anfühlt. Reiten oder ein Pferd führen. Weiterhin sollte nach der Methodik geschaut werden. Welche Methodik fühlt sich für mich richtig an und fühle ich mich mit dem dazugehörigen Therapeuten wohl? Letztlich erreicht man in 12-20 Therapiestunden mit dem Pferd große Entwicklungsfortschritte, die den gesamten Heilungsprozess sehr positiv unterstützen.

 

Ein kleiner Wegweiser für den Alltag

Aus meiner Arbeit mit den Pferden habe ich einen kleinen Wegweiser zusammengestellt, dessen Themen bei meinen Gästen immer wieder aufgetreten sind. Die Fragen, die von den Pferden meinen Gästen gestellt wurden und ihre Antworten dazu habe ich nach Themenfeldern in meinem Buch zusammengestellt.

Ebook: Wegweiser – Sei du selbst

Inhalt: 

  • Dein Erfolg
  • Enttäuschungen neu betrachten
  • Entwicklung und Blickwinkel positiv ausrichten
  • Deine Selbstachtung
  • Deine Selbstannahme
  • Sei selbstbestimmt
  • Deine Selbstliebe
  • Innere und äußere Konflikte sanft lösen

Preis: € 11,90