Radius: Aus
Radius:
km Geben Sie einen Radius für eine Umkreissuche an.
Suche

nova-Themenwoche: Hochsensible Kinder

nova-Themenwoche: Hochsensible Kinder
Familie und Partnerschaft

.

Vorstellung und Einführung in das Thema

Ich bin Svenja Loewe, 34 Jahre jung und hochsensible Mama von zwei hochsensiblen Söhnen (10 und fast 2 Jahre).

Ich hab mich schon immer etwas anders gefühlt, als die meisten anderen in meinem Alter. Ich hab von Klein auf eine starke Bezug zur Natur, wollte schon immer alles ganz genau verstehen, hab alles hinterfragt und Gefühle und Stimmungen von mir selbst und anderen nehme ich sehr intensiv wahr. Um nur mal ein paar wenige Eigenschaften zu nennen. Nicht immer war es einfach damit zu leben. Es gab Zeiten, da hab ich alles unterdrückt und wollte mich anpassen, aber damit ging es mir nicht wirklich gut. Ich wusste aber nie was nun wirklich mit mir los ist, ich habe trotz intensiver Auseinandersetzung mit Psychologie, Philosophie und Spiritualität keine befriedigende Antworten gefunden.

Erst durch meine Ausbildung zur Ergotherapeutin, konnte ich mein Wesen wirklich annehmen. Erst durch meinen ersten Sohn bin ich jedoch auf das Thema Hochsensibilität gestoßen. Und plötzlich ergab alles einen Sinn für mich und ich konnte nun besser mit mir und meinen Sohn umgehen. Ich verstand nun sein oft sonderbares Verhalten und nun konnte ich ihn viel besser unterstützen und in seiner Kindergarten- und Schulzeit begleiten. Ich hab mich selbst zur Expertin für dieses Thema gemacht, hab jede Lektüre verschlungen und jedes Video geschaut. Hab mich mit anderen ausgetauscht, hab mit Experten gesprochen, war in diversen Gruppen und noch vieles mehr. Ich wollte einfach alles darüber wissen, denn dieses Thema ist so wichtig. Hochsensible Menschen kommen in unserer lauten, schnellen auf Leistung getrimmten Welt nicht immer gut zurecht. Vor allem unsere sensiblen Kinderseelen haben es oft schwer, denn unser Kindergarten- und Schulsystem ist nicht wirklich optimal für sie.

Deswegen habe ich 2017 meinen Blog für hochsensible Familien gestartet.

https://dieloewenfamilie.de/

2018 habe ich dann mein erstes Buch darüber geschrieben. Heraus gekommen ist ein wunderbarer Ratgeber für Eltern hochsensibler Kinder in Kindergarten und Schule mit ganz vielen Unterlagen zur praktischen Anwendung (z.B. Infomaterial für Pädagogen, Unterlagen zur Vorbereitung für Elterngespräche uvm.)

Ich unterstütze andere Familien dabei, mit diesem wunderbaren Wesenszug entspannt und gestärkt durch ihren Alltag zu gehen.

Annahme und Achtsamkeit sind die wichtigste Grundlage hierfür. Dann müssen wir unsere hochsensiblen Kinder nicht in Watte packen sondern können sie darin unterstützen, ihr ganzes Potential und ihre Löwenkraft zu entfalten.

Diese Woche möchte ich Dir hierzu ganz viele wichtigen Informationen geben. Die Themen werden sein:

  • Welche Schwierigkeiten haben hochsensible Kinder im Kindergarten und in der Schule häufig.
  • Wie entstehen diese und wie kannst Du Dein Kind unterstützen?
  • Wie kannst Du eine gute Zusammenarbeit mit den Pädagogen aufbauen und was hat Deine innere Haltung damit zu tun?
  • Du kannst Dir exklusiv Infomaterial für Pädagogen kostenlos herunterladen.
  • Wie unterscheiden sich beispielsweise ADHS/ADS, nicht integrierte frühkindliche Reflexe, Autismus etc. von Hochsensibilität und wo gibt es Parallelen?
  • Braucht es eine Diagnostik? Sind Therapien sinnvoll?

 

1.novaTalk: Benötigen Hochsensible Diagnose und Therapie?

Wenn das Thema Hochsensibilität zum ersten Mal im Raum steht, sind viele Eltern erst einmal verunsichert.
Müssen wir zum Arzt? Brauchen wir eine Diagnose? Wie kann ich mein Kind unterstützen?

In diesem Interview erzähle ich mehr darüber, was ich in solchen Fällen rat, wann ein Arztbesuch wirklich sinnvoll ist, wie es mit dem Thema Therapien aussieht – wann sie sinnvoll sind und was es da gibt und noch einiges mehr!

HIER  gelangst Du zum Interview.

Video zum Thema: Kommunikation

Die gelungene Zusammenarbeit mit Pädagogen kann für unsere hochsensiblen Kinder eine gute Unterstützung im Kindergarten und in der Schule bedeuten. Dies beginnt mit einer guten Kommunikation. Doch ist dies nicht immer ganz einfach.
Worauf Du dabei achten solltest, erfährst Du hier.

HIER geht es zum Video

Geschenk für Dich:

Wie sag ich es denn nun dem Lehrer?

Viele Eltern sind sich unsicher, wie sie mit den Pädagogen über Hochsensibiliät sprechen sollen, denn dieses Thema ist noch nicht allzu sehr bekannt und viele befürchten, nicht richtig ernst genommen zu werden. Deswegen ist es sinnvoll, etwas in der Hand zu haben, wo alles wichtige nachgelesen werden kann. Es wirkt nicht nur professioneller sondern legt auch eine gute Grundlage für Gespräche.

Hier kannst Du Dir kostenloses Infomaterial herunterladen, dass Du an Pädagogen aber auch Ärzte und Therapeuten weiter geben kannst. Darin sind die wichtigsten Fakten über Hochsensibiliät kurz erklärt.

 

Blogbeitrag: Abgrenzung zu Störungs-/Krankheitsbildern

Wenn ein Kind trotz eines achtsamen Umgangs und einen gut gestalteten Alltag immer wieder leidet, kann es gut möglich sein, dass dies auf ein Störungsbild zurückzuführen ist, das zusätzlich zur Hochsensibiliät auftritt. Es gibt einige Krankheitsbilder (ADHS/ADS, Autismus, nichtintegrierte frühkindliche Reflexe etc.), die sich ähnlich auswirken, jedoch haben diese auch gravierende Unterschiede. Es ist wichtig, dass zu erkennen, um Dein Kind bestmöglich zu unterstützen oder Fehldiagnosen zu erkennen. Denn nicht alle Ärzte oder Therapeuten kennen sich hier gut aus. Hier bekommst Du einen kleinen Überblick.

HIER gelangst Du zum Blogbeitrag.

2.novaTalk: Hochsensible Kinder in Schule – wie Du sie unterstützen kannst

In diesem Interview erfährst Du, warum viele hochsensible Kinder in der Schule (und auch in der Kita) Schwierigkeiten haben, welche Probleme auftreten können und wie Ihr als Eltern Eure Kinder unterstützen könnt.

HIER gelangst Du zum Interview.

Buch: Hochsensibel und löwenstark

Der Ratgeber für Eltern hochsensibler Kinder in Kindergarten und Schule

Dieses Buch wird dich dabei unterstützen, passende Strategien für Dich und Dein hochsensibles Kind zu finden, um den Familienalltag entspannt und harmonisch gestalten zu können.

Hochsensible Kinder müssen sich in einer immer lauteren und schnelleren Welt mit steigendem Leistungsdruck und neuen Anforderungen zurechtfinden. Sie brauchen hierzu liebevolle Annahme, verständnisvolle Unterstützung und achtsame Begleitung ihrer Eltern.

In diesem Buch bekommst Du viele wichtige Informationen zum Thema Hochsensibilität, und den Umgang mit diesen besonderen Kindern.

Das alles erwartet Dich:

  • Grundlegende Informationen über Hochsensibilität
  • Tipps und Strategien, wie Du Dein Kind im Alltag, im Kindergarten und in der Schule unterstützen kannst
  • Abgrenzung zu verschiedenen Krankheitsbildern (ADHS/Autismus, ganz besonders auch frühkindliche Reflexe)
  • Wissenswertes über die Kommunikation mit Pädagogen
  • Selbsteinschätzungsbögen über Hochsensibilität für Dein Kind und Dich selbst
  • Material zum Ausdrucken und zur praktischen Anwendung:

Infomaterial für Pädagogen, Brief direkt an Dein Kind, Bögen zur Vorbereitung von Elterngesprächen

 

Dieses Buch ist in der Kindle-Version und als echtes Buch erhältlich.

Weitere Informationen und zur Buchbestellung gelangst Du HIER

NUR am 28.06.19 erhälst Du das Buch in der Kindle-Version zum Preis von
€ 0,99!

.

 

 


Svenja Loewe

Weitere Informationen zu Svenja erhälst Du auf ihrem Profil bei nova:
https://nova-lebensraum.de/item/die-loewenfamilie-hochsensibel-und-loewenstark/

 

 

 

 

 

Musik von Jochen Schlierkamp, Verlag Schlierkampmusic www.schlierkampmusic.com