Radius: Aus
Radius:
km Geben Sie einen Radius für eine Umkreissuche an.
Suche
header-image

Miteinander sensibel leben

Erst wenn wir anerkennen, dass die Sensibilität eine zutiefst menschliche Eigenschaft ist, kann es ein Umdenken in Gesellschaft, Wirtschaft, der Bildung und dem Gesundheitssystem geben. Grundlage dafür ist, die eigene Sensibilität und die damit verbundenen zutiefst menschlichen Bedürfnisse zu akzeptieren und zu leben.

Ausgangspunkt

15-20% aller Menschen sind hochsensibel, d.h. sie sind wahrnehmungsbegabt, nehmen differenziert und früher wahr, fühlen und denken meist ganzheitlich und hegen den tiefen Wunsch nach einem harmonischen und friedlichen Miteinander. Hochsensible Menschen sind die Antennen der Gemeinschaft. Und sie spüren heutzutage leider sehr deutlich die zunehmende gesellschaftliche Schieflage.

Wenn hochsensible Menschen ihre Sensibilität als Stärke begreifen, sich ihrer Bedürfnisse bewusst sind und gut für sich sorgen, können sie ihr volles Potential entfalten und die Gesellschaft im menschlichen Sinne positiv gestalten. Alle Lebensbereiche egal ob die Arbeits- oder Bildungswelt profitieren von den vielfältigen Fähigkeiten hochsensibler Menschen. Es lohnt sich also, ihnen zuzuhören. Ihre vernetzte Auffassungsgabe und die Fähigkeit zu kreativem Denken führt zu zukunftsorientierten, innovativen Ansätzen, derer die Gesellschaft dringender denn je bedarf.

Sensibilität als Stärke

nova – Lebensraum Sensibilität ist es ein Herzenswunsch, dass hochsensiblen Menschen eine andere gesellschaftliche Bedeutung zugemessen wird. Denn hochsensiblen Menschen Offenheit und Interesse entgegenzubringen, bedeutet, die natürlichen Bedürfnisse der Gesellschaft anzuerkennen und die Fähigkeit zu besitzen, notwendige Veränderungsprozesse anzustoßen. Auf diese Weise wird es möglich, die Zukunft so zu gestalten, dass jeder Mensch den Platz im Leben und in der Gesellschaft findet, an dem er sich wohlfühlt, all seine Facetten leben und sein volles Potential in die Gemeinschaft einbringen kann.

Mit dem Wissen um die Interessen und Bedürfnisse hochsensibler Menschen und aus einer tiefen Motivation heraus ist die Plattform „nova – Lebensraum Sensibilität“ entstanden. Hier finden hochsensible Menschen Anbieter und Angebote, die sie in ihrer eigenen Potentialentfaltung unterstützen und begleiten und ihnen Ideengeber sind für eine neue Lebensweise im Einklang mit sich selbst.

Bereicherung im Miteinander

nova – Lebensraum Sensibilität möchte aber auch die Menschen ansprechen, die sich selbst nicht als hochsensibel bezeichnen, jedoch das tiefe Bedürfnis nach einer sensiblen Lebensweise und einem menschlichen Miteinander verspüren. Sie finden hier eine Plattform für sinnvolle Alternativen in allen Lebensbereichen.

Glückliche Aussichten

Durch dieses Gesamtkonzept kann es gelingen, die sensible Lebensweise zur selbstverständlichen Lebensweise zu machen und auf diese Weise „Gesellschaft“ im Sinne des Gemeinwohls neu zu denken.

Wir wünschen uns bei nova – Lebensraum Sensibilität deshalb:

  • ein ehrliches, wertschätzendes und achtsames Miteinander
  • eine gegenseitige Bereicherung im Sinne des Gemeinwohlgedankens
  • die Verbindung von Menschen mit ähnlichen gelebten Werten
  • Inspiration und neue Sichtweisen
  • vielfältige Angebote und Informationen sowie Experten-Know-How aus allen Lebensbereichen mit dem Fokus auf Sensibilität, Achtsamkeit, Sinnhaftigkeit und Nachhaltigkeit.
  • die Bereicherung und Erweiterung von nova – Lebensraum Sensibilität durch Empfehlungen, die deutschlandweit eine sensible Lebensweise unterstützen
  • Orientierung und Überblick für ein Gefühl der Zusammengehörigkeit
  • eine Erhöhung der Sichtbarkeit von Anbietern und Angeboten im Sinne einer sensiblen Lebensweise
  • dass wir das Netzwerk auch ins „echte Leben“ holen und mit regionalen Veranstaltungen rund um die sensible Lebensweise bereichern und darüber in Austausch kommen

Sei Teil des Netzwerks für eine sensible Lebensweise. Sei Teil von nova – Lebensraum Sensibilität.