Radius: Aus
Radius:
km Geben Sie einen Radius für eine Umkreissuche an.
Suche
  • „Ick hab mich dann wieder an anderen orientiert, die ja acht Stunden arbeiten, fünf Kinder haben und abends um neun mit Freude noch ’n Pflaumenkuchen backen.“
  • „Ich hatte mir ein Lebensmotto aufgebaut: Ich möchte genauso normal sein wie die andern! Mittlerweile sag ich mir Nee danke!
  • „So ab dem Moment, wo man sich über den Sinn des Lebens unterhalten konnte, da hatte ich das Gefühl, gibt`s Menschen, die mir in meine Welt folgen können.“
  • „Das, was mir sonst Schwierigkeiten macht im normalen Leben, ist in meiner Arbeit mein Kapital.“

 

Hochsensibilität (HS) – eine Veranlagung bei ca. 15-20% aller Menschen – prägt das Leben der Betroffenen auf sehr spezifische und herausfordernde Weise. Die feine, detaillierte Wahrnehmung und die intensive Reizverarbeitung, die die HS mit sich bringt, bedarf einer achtsamen Lebensführung. In unserer heutigen schnelllebigen und reizüberfluteten Kultur stößt ein „hochsensibles Verhalten“ oft auf Unverständnis, Irritation oder gar Ablehnung. Neun hochsensible Menschen zwischen 23 und 65 Jahren erzählen aus ihrem Leben, sprechen über ihre Veranlagung, wie sie damit umzugehen gelernt haben, wo sie an ihre Grenzen stießen oder weit darüber hinaus kamen und was ihnen letztlich hilft, als hochsensibler Mensch in unserer Kultur zu bestehen.

 

Zum Profil von Cordula Römer:
https://nova-lebensraum.de/item/hochsensible-und-hochbegabte-potenziale-erkennen-und-leben-sensibel-beraten/

 

Buchbestellung

Über diesen Link kann dieses Buch bei unserem Partner „geniaLokal“ bestellt werden:
Ich bin wie ich bin
(geniaLokal unterstützt den örtlichen Buchhandel)

Preis

€ 18,00

ISBN

978-3868630909

Seitenzahl

300
Lädt…
  • Annette Bauer: Vielbegabt, Tausendsassa, Multitalent?

    Annette Bauer: Vielbegabt, Tausendsassa, Multitalent?

    Achtsame Selbstfürsorge für Scannerpersönlichkeiten Begeisterung, Hineinstürzen, Aufsaugen und Ausleben – so lässt sich der Kreislauf beschreiben, den sogenannte Scanner in einem fort durchleben. Diesen vielbegabten Menschen fällt es schwer, sich festzulegen, denn man könnte ja etwas Spannendes verpassen. Ständig sind sie im „Produktionsmodus“, was für sie selbst anstrengend sein kann, aber auch für ihr Umfeld. Annette Bauer beschreibt, was Scannerpersönlichkeiten ausmacht. Wie denken und fühlen sie, welche Lebensaufgaben und Möglichkeiten haben sie? Diese Informationen helfen sowohl den Betroffenen selbst als auch den Menschen im Umfeld. Als Ausgleich zur Unrast im Scannerleben bietet die Autorin die Lehre der Achtsamkeit an. Viele praktische Hinweise und achtsamkeitsbasierte Übungen verhelfen zu einem besseren Selbstverständnis und tragen zur mehr Selbstfürsorge bei. Zum Profil von Annette Bauer: https://nova-lebensraum.de/item/annette-bauer-coaching-training/   Buchbestellung Unter diesem Link kann dieses Buch bei unserem Partner „geniaLokal“ bestellt werden: Vielbegabt, Tausendsassa, Multitalent? (geniaLokal unterstützt den örtlichen Buchhandel)  

  • Sabina Pilguj: Ich bin wie ich bin – genial und total normal

    Sabina Pilguj: Ich bin wie ich bin – genial und total normal

    Geschichten aus einem hochsensiblen Hundeleben. Mit wertvollen Botschaften zum selber lesen oder sich vorlesen lassen – für Kinder ab 4 Jahren und Erwachsene. Amigo ist anders als andere Hunde, denn er hat eine besonders feine Wahrnehmung. Er ist hochsensibel und fühlt sich dadurch manchmal fremd und unverstanden. Mit kurzen Geschichten und Beispielen aus seinem Leben macht Amigo Kindern Mut, ihren besonderen Wesenszug und die Gabe der Hochsensibilität wertzuschätzen und sich total normal zu fühlen. Die Botschaften sprechen die Kinder direkt an, fördern die soziale Integration, regen zum Nachdenken an und machen Mut, sich gut zu fühlen. Tipps und einfache Übungen unterstützen dabei, den Alltag stressfreier und entspannter zu meistern. Warum ist mein Kind so anders? Was kann ich tun? Hochsensibilität kann man nicht wegerziehen , aber die Kenntnis der Aspekte einer besonderen Feinfühligkeit hilft, das Kind mit einer neuen Sichtweise zu betrachten und Potentiale wertzuschätzen – auch wenn es nicht […]

  • Svenja Loewe: Hochsensibel und löwenstark

    Svenja Loewe: Hochsensibel und löwenstark

    Der Ratgeber für Eltern hochsensibler Kinder in Kindergarten und Schule Dieses Buch wird dich dabei unterstützen, passende Strategien für Dich und Dein hochsensibles Kind zu finden, um den Familienalltag entspannt und harmonisch gestalten zu können. Hochsensible Kinder müssen sich in einer immer lauteren und schnelleren Welt mit steigendem Leistungsdruck und neuen Anforderungen zurechtfinden. Sie brauchen hierzu liebevolle Annahme, verständnisvolle Unterstützung und achtsame Begleitung ihrer Eltern. In diesem Buch bekommst Du viele wichtige Informationen zum Thema Hochsensibilität, und den Umgang mit diesen besonderen Kindern. Das alles erwartet Dich: Grundlegende Informationen über Hochsensibilität Tipps und Strategien, wie Du Dein Kind im Alltag, im Kindergarten und in der Schule unterstützen kannst Abgrenzung zu verschiedenen Krankheitsbildern (ADHS/Autismus, ganz besonders auch frühkindliche Reflexe) Wissenswertes über die Kommunikation mit Pädagogen Selbsteinschätzungsbögen über Hochsensibilität für Dein Kind und Dich selbst Material zum Ausdrucken und zur praktischen Anwendung: Infomaterial für Pädagogen, Brief direkt an Dein Kind, Bögen zur […]

  • Anke Winkler – Erna und die ganz besonderen Schafe

    Anke Winkler – Erna und die ganz besonderen Schafe

    Erna und die ganz besonderen Schafe Ein Buch über die Suche nach dem Ich „Was kannst du eigentlich besonders?“, fragt das kleine Lamm Naseweis. Darüber hat Erna noch nie nachgedacht. Sollte sie das vielleicht einmal tun? Aber Ernas gemütliche Welt gerät ganz schön ins Wanken, als sie sich auf die Suche nach ihrer Einzigartigkeit begibt. Doch was sie dann schließlich herausfindet, lässt sie vor Freude über die ganze Weide toben! Ab 4 Jahre Buchbestellung und weitere Informationen: www.sternenlichtfee.de    

  • Anke Winkler – Aurel und das Schmetterlingsmädchen

    Anke Winkler – Aurel und das Schmetterlingsmädchen

    Aurel und das Schmetterlingsmädchen In geheimnisvollen Traumwelten und schwierigen Herausforderungen in der Außenwelt finden zwei hochsensible Kinder zueinander. Für Traumhöhlenbauer und Rosengartenelfen. Am liebsten liegt Aurel in seiner grünen Wiesenhöhle, beobachtet die kleinen Insekten und hängt seinen Träumen und Gedanken nach. Seine feine Wahrnehmung ermöglicht ihm den Zugang in andere Welten. Als Aurel erfährt, dass sein Vater mit ihm in die Stadt ziehen wird, ist er sehr verzweifelt. Doch dann begegnet er dem Mädchen mit den besonderen Augen und weiß plötzlich, warum er gehen musste… Ab 8 Jahre Buchbestellung und weitere Informationen: www.sternenlichtfee.de