Radius: Aus
Radius:
km Geben Sie einen Radius für eine Umkreissuche an.
Suche

Bereits ein gestresstes Familienmitglied kann den Stress auf die ganze Familie übertragen. Die Folgen? Unzufriedenheit, Gereiztheit, Erschöpfung, Krankheit, unfaires Verhalten und meist der Fokus auf all die Dinge, die nicht so gut laufen.
Oftmals können bereits kleine Veränderungen im eigenen Verhalten, oder aber auch bei den Kindern, wahre Wunder bewirken. Da es in jeder Familie unterschiedliche Ursachen dafür geben kann, warum einzelne Familienmitglieder unzufrieden sind, begleiten Dich in diesem Buch verschiedene Experten mit unterschiedlichen Schwerpunktthemen.
Gemeinsames Ziel ist es, dem Leser/der Leserin viele Impulse und Handlungsmöglichkeiten an die Hand zu geben, um direkt Veränderungen für einen leichteren Familienalltag anzustoßen. Jedes Kapitel steht für sich und der Leser/die Leserin kann je nach aktueller Lebenssituation entscheiden, was er/sie gerade braucht. Wertvolle praktische Übungen bringen den Leser/die Leserin direkt in die Umsetzung.

In den einzelnen Kapiteln geht es um
– den inneren Schweinehund
– die Mitbestimmung für einen leichteren Familienalltag
– Slow Family – Zusammen weniger allein
– Pioniere der Liebe – die nächste Generation?
– Kinder begleiten – Mensch bleiben
– Lifehacks für einen entspannten Familienalltag

 

Autoren

Anna Nguyen     (Hrsg)
Dr. Eike Brodt    (Hrsg)
Nicola Hengst-Gohlke
Julia Otterbein
Katharina Walter
Christine Weidner
Katharina Winkler

Buchbestellung

Dieses Ebook kann HIER direkt erworben werden.

Preis

9,99
Lädt…
  • Cordula Römer: Hochsensibel

    Cordula Römer: Hochsensibel

    Leichter durch den Alltag ohne Reizüberflutung Hochsensibel glücklich Hochsensible Menschen sehen mehr, riechen mehr, hören mehr und nehmen mehr und schneller wahr, was in ihrer Umgebung und zwischen den Menschen passiert. Hochsensible haben sozusagen eine größere Antenne für jedes Detail in ihrer Umgebung. Ihr Leben empfinden Hochsensible dementsprechend als sehr intensiv, meistens aber auch als sehr anstrengend. Viele berichten, dass sie sich ständig überreizt fühlen, leicht ermüden, zum Grübeln neigen oder sich von ihrer Umgebung schnell zurückziehen. Wie können nun Hochsensible die Beeinträchtigungen, die ihren Alltag erschweren, selbst ein wenig abmildern? Hier gibt dieses Buch zahlreiche konkrete Tipps und Hilfestellungen, das Leben reizarmer zu gestalten. Dem Hochsensiblen werden praktische Übungen an die Hand gegeben, um Grenzen ziehen zu können, den persönlichen Schutzraum zu finden und Neinsagen zu lernen. Bei kurzzeitiger Überreizung können Notfall-Globuli, spezielle Homöopathika und Bach-Blüten als Akutmaßnahme helfen. Pflanzen wie Baldrian oder Hopfen werden bei Unruhe und Schlaflosigkeit […]

  • Sabina Pilguj – Ich bin wie ich bin-genial und total relaxed

    Sabina Pilguj – Ich bin wie ich bin-genial und total relaxed

    Spielerische Stressreduktion und Entspannung (nicht nur) für hochsensible Kids ab 4 Jahren, Teens und Erwachsene Das Buch „Ich bin wie ich bin – genial und total relaxed“ ist ein ergänzendes Praxisbuch zum Erfolgstitel „Ich bin wie ich bin – genial und total normal“. In seinem zweiten Buch möchte der feinfühlige Hund Amigo den Kindern Übungen aus dem Kinderyoga beibringen und wertvolle Tipps und Tools zum Erlernen von Stressreduktions- und Entspannungstechniken geben, damit sie sich in ihrem Alltag wohler fühlen. Unserer Autorin Sabina Pilguj ist es sehr wichtig, sensiblen Kindern die Wirkung von Stress zu erklären und ihnen Kinderyoga vorzustellen. Aus eigener Erfahrung kann sie berichten, wie wichtig Entspannungsübungen sind. Yoga hat vielen Kindern in ihren Kursen wirklich gut getan und ist auch ein wichtiger – sehr heilsamer – Teil ihres eigenen Lebens geworden. Diese Erkenntnis möchte sie mit diesem Buch an möglichst viele Kinder weitergeben. Ihr Ansatz, Kindern Yoga zu […]

  • Cordula Römer: Ich bin wie ich bin –  Hochsensible Menschen berichten aus ihrem Leben

    Cordula Römer: Ich bin wie ich bin – Hochsensible Menschen berichten aus ihrem Leben

    „Ick hab mich dann wieder an anderen orientiert, die ja acht Stunden arbeiten, fünf Kinder haben und abends um neun mit Freude noch ’n Pflaumenkuchen backen.“ „Ich hatte mir ein Lebensmotto aufgebaut: Ich möchte genauso normal sein wie die andern! Mittlerweile sag ich mir Nee danke! „So ab dem Moment, wo man sich über den Sinn des Lebens unterhalten konnte, da hatte ich das Gefühl, gibt`s Menschen, die mir in meine Welt folgen können.“ „Das, was mir sonst Schwierigkeiten macht im normalen Leben, ist in meiner Arbeit mein Kapital.“   Hochsensibilität (HS) – eine Veranlagung bei ca. 15-20% aller Menschen – prägt das Leben der Betroffenen auf sehr spezifische und herausfordernde Weise. Die feine, detaillierte Wahrnehmung und die intensive Reizverarbeitung, die die HS mit sich bringt, bedarf einer achtsamen Lebensführung. In unserer heutigen schnelllebigen und reizüberfluteten Kultur stößt ein „hochsensibles Verhalten“ oft auf Unverständnis, Irritation oder gar Ablehnung. Neun hochsensible […]

  • Vom Leben und Arbeiten – Drei Hochsensitive erzählen

    Vom Leben und Arbeiten – Drei Hochsensitive erzählen

    Autorinnen: Sabine Knoll – Manuela Mätzener – Marion Ziegelwanger Ein Buch von HSP für HSP und jene, die mehr über Hochsensitivität wissen wollen Etwa 20 % der Menschen sind hochsensitiv. Das heißt, sie nehmen mit ihren Sinnen mehr wahr als der Durchschnitt der Bevölkerung, sie verarbeiten die Reize tiefgehender, haben ein sehr emotionales Innenleben, gepaart mit starker Empathie, und sind schneller reizüberflutet als Nicht-HSP. Letzteres kann belastend, vieles aber auch sehr bereichernd sein. Mag. Sabine Knoll (Gründerin „hochsensitiv.netzwerk von hsp für hsp“) hat gemeinsam mit ihren Co-Autorinnen Dr. Manuela Mätzener (ifub) und Mag. Marion Ziegelwanger mehr als 60 hochsensitive Menschen interviewt. Diese sind entweder selbstständig, freiberuflich oder angestellt bzw. auf der Suche nach einer neuen Anstellung. Auszüge aus diesen Interviews sind im Buch „Vom Arbeiten und Leben – Drei Hochsensitive erzählen“ nachzulesen und fügen sich dort in die Lebensgeschichten der drei Autorinnen ein. Ergänzt werden die persönlichen Erfahrungen mit der […]

  • Brigitte Schorr: Hochsensibilität

    Brigitte Schorr: Hochsensibilität

    Empfindsamkeit leben und verstehen. In nur 2 Stunden wissen Sie Bescheid! Sie nehmen innere und äußere Reize viel stärker wahr als der Durchschnitt: 15-20 Prozent der Menschen gehören zu den hochsensiblen Persönlichkeiten. Doch das empfindsame Nervensystem ist Gabe und Last zugleich. Wie lernt man, mit dieser wertvollen Veranlagung umzugehen? Wie kann man eine hochsensible Veranlagung erkennen? Brigitte Schorr hat das erste Institut für Hochsensibilität gegründet und stellt das Thema kompetent dar. Eine kurze und prägnante Zusammenfassung von wesentlichen Fakten zum Thema Hochsensibilität. Für alle, die sich schnell einen Überblick über das Thema verschaffen möchten. Zum Profil von Brigitte Küster: https://nova-lebensraum.de/item/brigitte-kuester-ehemals-schorr-institut-fuer-hochsensibilitaet-ifhs/ Buchbestellung Unter diesem Link kann dieses Buch bei unserem Partner „geniaLokal“ bestellt werden: Hochsensibilität (geniaLokal unterstützt den örtlichen Buchhandel)