Radius: Aus
Radius:
km Geben Sie einen Radius für eine Umkreissuche an.
Suche

Mutmachende Impulse und Lebenshilfe für jeden Tag des Jahres.
Mit Affirmationen

Kinder brauchen täglich eine Orientierung an inneren und sozialen Werten, Lebenskraft und Zuversicht
Dieses Buch bietet Kindern zwischen 4 und 13 Jahren für jeden Tag des Jahres eine wertvolle Botschaft, die sie selber lesen oder sich vorlesen lassen können. Jeder Tag bekommt so sein eigenes wertorientiertes Motto, seine ganz besondere Bedeutung und Prägung. Die einzelnen Texte sprechen die Kinder direkt an, geben ihnen Anregungen, Tipps für Übungen und Spiele, wie sie den Tag für sich und/oder ihre Mitmenschen sinnvoll nutzen können. Sie fördern ihre Kreativität und soziale Integration, aber auch innere Ruhe und Konzentration, vermitteln kindgemäß wichtige innere und soziale Werte, Kenntnisse und Fähigkeiten, insgesamt eine optimistische Lebenssicht, Vertrauen, Zuversicht und Liebe, um mit Mut, Tatkraft und Freude das tägliche Leben zu bewältigen.
Zum Profil zu Sabina Pilguj:

Buchbestellung

Unter diesem Link kann dieses Buch bei unserem Partner „geniaLokal“ bestellt werden:
Kinder fördern mit täglichen Denkanstößen
(geniaLokal unterstützt den örtlichen Buchhandel)

ISBN

978-3-86616-147-4

Preis

€ 19,80

Seitenzahl

384
Lädt…
  • Vom Leben und Arbeiten – Drei Hochsensitive erzählen

    Vom Leben und Arbeiten – Drei Hochsensitive erzählen

    Autorinnen: Sabine Knoll – Manuela Mätzener – Marion Ziegelwanger Ein Buch von HSP für HSP und jene, die mehr über Hochsensitivität wissen wollen Etwa 20 % der Menschen sind hochsensitiv. Das heißt, sie nehmen mit ihren Sinnen mehr wahr als der Durchschnitt der Bevölkerung, sie verarbeiten die Reize tiefgehender, haben ein sehr emotionales Innenleben, gepaart mit starker Empathie, und sind schneller reizüberflutet als Nicht-HSP. Letzteres kann belastend, vieles aber auch sehr bereichernd sein. Mag. Sabine Knoll (Gründerin „hochsensitiv.netzwerk von hsp für hsp“) hat gemeinsam mit ihren Co-Autorinnen Dr. Manuela Mätzener (ifub) und Mag. Marion Ziegelwanger mehr als 60 hochsensitive Menschen interviewt. Diese sind entweder selbstständig, freiberuflich oder angestellt bzw. auf der Suche nach einer neuen Anstellung. Auszüge aus diesen Interviews sind im Buch „Vom Arbeiten und Leben – Drei Hochsensitive erzählen“ nachzulesen und fügen sich dort in die Lebensgeschichten der drei Autorinnen ein. Ergänzt werden die persönlichen Erfahrungen mit der […]

  • Sabina Pilguj: Weisheiten der Schnüffelnasen

    Sabina Pilguj: Weisheiten der Schnüffelnasen

    Botschaften der Hunde für uns Menschen Von unseren vierbeinigen Freunden für unser Leben lernen Die Autorin beschreibt in kurzgefassten Kapiteln ihre Beobachtungen und Erfahrungen mit Hunden und bezieht diese vergleichend auf menschliches Verhalten. Sie macht – nicht nur Hundeliebhabern – bewusst, dass Hunde treu, liebevoll, wahrhaftig, wachsam und entschlossen sind, Lebensfreude vermitteln und den Menschen gut tun, sogar menschliche Heilprozesse fördern. Dieses mit vielen farbigen Fotos anschaulich gestaltete Buch regt den Leser an, über sein und allgemein menschliches Verhalten nachzudenken und seine Einstellungen und sein Handeln entsprechend zu ändern, um bewusster, friedvoller, glücklicher, erfüllter zu leben. Ein wertvolles und lesenswertes Buch für jeden Hundehalter, oder die es werden wollen, denn einen Hund an seiner Seite zu haben ist ein kostbares Geschenk, Uschi Ackermann (Patin der Tiertafel und Besitzerin von Mops Sir Henry) sagt: „Ich habe wahre Liebe auch nur durch meine Hunde kennengelernt“. „ Hunde sind die ehrlichsten und treuesten […]

  • Annette Bauer: Vielbegabt, Tausendsassa, Multitalent?

    Annette Bauer: Vielbegabt, Tausendsassa, Multitalent?

    Achtsame Selbstfürsorge für Scannerpersönlichkeiten Begeisterung, Hineinstürzen, Aufsaugen und Ausleben – so lässt sich der Kreislauf beschreiben, den sogenannte Scanner in einem fort durchleben. Diesen vielbegabten Menschen fällt es schwer, sich festzulegen, denn man könnte ja etwas Spannendes verpassen. Ständig sind sie im „Produktionsmodus“, was für sie selbst anstrengend sein kann, aber auch für ihr Umfeld. Annette Bauer beschreibt, was Scannerpersönlichkeiten ausmacht. Wie denken und fühlen sie, welche Lebensaufgaben und Möglichkeiten haben sie? Diese Informationen helfen sowohl den Betroffenen selbst als auch den Menschen im Umfeld. Als Ausgleich zur Unrast im Scannerleben bietet die Autorin die Lehre der Achtsamkeit an. Viele praktische Hinweise und achtsamkeitsbasierte Übungen verhelfen zu einem besseren Selbstverständnis und tragen zur mehr Selbstfürsorge bei. Zum Profil von Annette Bauer: https://nova-lebensraum.de/item/annette-bauer-coaching-training/   Buchbestellung Unter diesem Link kann dieses Buch bei unserem Partner „geniaLokal“ bestellt werden: Vielbegabt, Tausendsassa, Multitalent? (geniaLokal unterstützt den örtlichen Buchhandel)  

  • Cordula Römer: Hochsensibel

    Cordula Römer: Hochsensibel

    Leichter durch den Alltag ohne Reizüberflutung Hochsensibel glücklich Hochsensible Menschen sehen mehr, riechen mehr, hören mehr und nehmen mehr und schneller wahr, was in ihrer Umgebung und zwischen den Menschen passiert. Hochsensible haben sozusagen eine größere Antenne für jedes Detail in ihrer Umgebung. Ihr Leben empfinden Hochsensible dementsprechend als sehr intensiv, meistens aber auch als sehr anstrengend. Viele berichten, dass sie sich ständig überreizt fühlen, leicht ermüden, zum Grübeln neigen oder sich von ihrer Umgebung schnell zurückziehen. Wie können nun Hochsensible die Beeinträchtigungen, die ihren Alltag erschweren, selbst ein wenig abmildern? Hier gibt dieses Buch zahlreiche konkrete Tipps und Hilfestellungen, das Leben reizarmer zu gestalten. Dem Hochsensiblen werden praktische Übungen an die Hand gegeben, um Grenzen ziehen zu können, den persönlichen Schutzraum zu finden und Neinsagen zu lernen. Bei kurzzeitiger Überreizung können Notfall-Globuli, spezielle Homöopathika und Bach-Blüten als Akutmaßnahme helfen. Pflanzen wie Baldrian oder Hopfen werden bei Unruhe und Schlaflosigkeit […]

  • Jochen Bethge: Ich wollte nie so werden wie mein Vater

    Jochen Bethge: Ich wollte nie so werden wie mein Vater

    Für Männer, die erwachsen werden wollen! Der Mann auf dem Roller, das bin ich: Jochen Bethge  Ich lebe in Bremen, berate und unterstütze Menschen in Veränderungsprozessen. Mir liegt besonders am Herzen, Menschen zu dem zu führen, was sie wirklich ausmacht. Was „Ihr Ding“ ist. Die meisten Menschen haben das noch nicht gefunden. Auch bei mir war das jahrelang so. Solange bis ich erkannt habe, was das mit der Beziehung zu meinem Vater zu tun hatte. Erst als ich die Beziehung zu meinem Vater geklärt hatte,  war ich frei und konnte mein eigenes Leben leben. Davon handelt dieses Buch. Diese Aufgabe steht vielen Männern noch bevor. Bis in die höchsten Vorstandsetagen handeln Männer immer noch wie kleine, verletzte Jungs, die auf der Suche nach der Liebe ihrer Eltern sind. Mit teils fatalen Folgen, wenn es um die wichtigsten Dinge in ihrem Leben (oder ihrer Firma) geht. Was hilft stattdessen? Das, was […]