Radius: Aus
Radius:
km Geben Sie einen Radius für eine Umkreissuche an.
Suche

Sensibilität im Wandel: Warum gerade die hochsensiblen Menschen in dieser Krise wichtig sind!

Sensibilität im Wandel: Warum gerade die hochsensiblen Menschen in dieser Krise wichtig sind!
Berufliche Weiterentwicklung Persönliche Weiterentwicklung

.

Wenn wir einen Blick in die Tierwelt werfen, dann sind die hochsensiblen Tiere in ihrer Herde diejenigen, die vor Gefahr warnen. Sie haben ein feines Gespür dafür, aber vor allem spüren sie diese früher als die anderen Tiere der Herde.

Die hochsensiblen Tiere sind die heimlichen Führer der Herde. Durch ihre gute Intuition führen sie ihre Herde nicht nur aus der Gefahr, sondern auch zu Wasserstellen und nahrungsreichen Gegenden.
Sie haben dieses Wissen zur rechten Zeit und vor allem Vertrauen sie diesem Wissen bedingungslos. Und: die anderen Tiere der Herde vertrauen diesem Wissen auch und spüren, dass genau das der richtige Weg für die Herde ist.

 

Was in der Tierwelt selbstverständlich und natürlich ist, ist es in der Welt der Menschen nicht.
Wichtig zu erkennen ist, dass hochsensible Menschen dieses Wissen, das Potential und die Stärke auch in sich tragen. Hinzu kommt, dass sie eine angeborene Resilienz haben, besonders in Krisenzeiten Ruhe zu bewahren, einen klaren Kopf und den Überblick zu behalten.
Sie haben meistens einen Blick auf das große Ganze, sie haben die Fähigkeit intuitiv zu wissen, was gerade richtig ist und haben eine sanfte Art, Menschen zu führen.

Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass sie ihren Wahrnehmungen vertrauen, sich ihrer Fähigkeiten überhaupt bewusst sind, keine Selbstzweifel haben, klar in ihrer Aufgabe sind und dieser auch intuitiv folgen.

In so einer Situation wächst der hochsensible Mensch über sich hinaus, ist verbunden und findet mit ungewöhnlichen und neuen Lösungen einen Weg, der vorher nicht sichtbar war.

Bewusste sensible Menschen haben schon seit Längerem gespürt, dass sich die Welt verändert. Viele vertrauen diesen Wahrnehmungen leider nicht, weil es sich im Außen noch nicht gezeigt hatte, und weil sie schon immer mit ihrer Wahrnehmung „anders“ waren.

Jetzt ist jedoch die Zeit, sich ihrer Stärken und Fähigkeiten und vor allem ihrer Aufgabe bewusst zu werden, die Menschen mitzunehmen.
Endlich können sie den Sinn in dieser Besonderheit sehen und erkennen: sie haben diese besondere Verbindung zu ihrer Intuition, um andere Menschen mitnehmen zu können und ihnen eine neue Welt zu zeigen.

Aus dieser Verbundenheit kann Wachstum und vor allem ein neues WIR entstehen: Eine neue Gemeinschaft, in der jeder seinen Platz im Leben und der Gesellschaft findet – mit all seinen Facetten leben und sein volles Potential einbringen kann.

Dafür braucht es nun den Mut und das Selbstvertrauen der hochsensiblen Menschen und die Offenheit und Bereitschaft der „anderen“ Menschen, diesen neuen Weg, von dem keiner weiß, wo er hinführen wird, mitzugehen.

Dieser neue Weg ist ein Weg, der aus der inneren Wahrheit und somit der inneren Weisheit entstehen wird.

Ich freue mich auf Anregungen und Feedback

Herzlichst
Sabine Sothmann